50,10 €
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand

Die Jagdfliegerverbände der Deutschen Luftwaffe Teil 1 1934-1945
[018]


Die Jagdfliegerverbände der Deutschen Luftwaffe Teil 1 1934-1945
Originalausgabe

Jagdfliegerverbände der Deutschen Luftwaffe 1934-1945
Teil 1
Vorkriegszeit und Einsatz über Polen
1934-1939

Der erste Teil der Arbeit umfaßt 472 Seiten und 453 Aufnahmen sowie zahlreiche Rißzeichnungen und Karten. ISBN-Nr. 3-923457-54-5
Inhaltsverzeichnis Teil 1
I. Die Vorkriegszeit – 1.7.1934 bis 31.8.1939
A. Überblick über den Aufbau der Jagdwaffe bis zum Beginn des Krieges
Vorgeschichte – Die verbotene Luftwaffe zwischen 1919 und 1933
Der Aufbau der Luftwaffe und die Entstehung der Jagdwaffe – 1933 bis 1939
Die Organisation und Gliederung der Jagdwaffe
Die höhere Führungsorganisation der Luftwaffe
Die Bodenorganisation der Luftwaffe
Das Jagdgeschwader
Entwicklung der Verbandsbezeichnungen bei den Jagdfliegerverbänden 1935 bis 1939
Der Geschwaderstab
Die Jagdgruppe
Die Jagdstaffel

Die Jagdflugzeuge der Luftwaffe von ihrer Entstehung bis zum Ausbruch des Krieges – 1934 bis 1939
Heinkel He 51
Arado Ar 68
Messerschmitt Bf 109 - Bf 109 A und B / Bf 109 C-1 und C-3 / Bf 109 D-1 / Bf 109 E-1 und E-3
Anstriche und Markierungen der Jagdflugzeuge – 1934 bis 1939
Anstriche
Hoheitszeichen
Taktische Kennungen - Das Kennzeichnungsverfahren vom 8. August 1935 / Das Kennzeichnungsverfahren vom 2. Juli 1936 / Das Kennnzeichnungsverfahren vom 14. Dezember 1937 - Stabskennungen -Gruppenzeichen - Staffelkennungen - Einheitsabzeichen

B. Die Jagdfliegerverbände der Luftwaffe – 1934 bis 31.8.1939
I./Jagdgeschwader 1
Stab/Jagdgeschwader 2
I./Jagdgeschwader 2
II.(s)/Jagdgeschwader 132
III.(l)/Jagdgeschwader 132
IV.(l)/Jagdgeschwader 132
Stab/Jagdgeschwader 3
I./Jagdgeschwader 3
I./Jagdgeschwader 231
I./Jagdgeschwader 20
I./Jagdgeschwader 21
Stab/Jagdgeschwader 26
I./Jagdgeschwader 26
II./Jagdgeschwader 26
III./Jagdgeschwader 234
I./Jagdgeschwader 51
II.(l)/Jagdgeschwader 135
Stab/Jagdgeschwader 52
I./Jagdgeschwader 52
Stab/Jagdgeschwader 53
I./Jagdgeschwader 53
II./Jagdgeschwader 53
III.(s)/Jagdgeschwader 334
Jagdgeschwader 54
1.und 2./Jagdgeschwader 70
1. und 2./Jagdgeschwader 71
10. und 11./Jagdgeschwader 72
I./Jagdgeschwader 76
I./Jagdgeschwader 77
II./Jagdgeschwader 77
II./Jagdgruppe 186 ( T )
Stab/Lehrgeschwader 2
I.(J)/Lehrgeschwader 2
II.(NJ)/Lehrgeschwader 2
I./Zerstörergeschwader 1
II./Zerstörergeschwader 1
II./Zerstörergeschwader 141
I./Zerstörergeschwader 2
Stab/Zerstörergeschwader 26
I./Zerstörergeschwader 26
II./Zerstörergeschwader 26
III./Zerstörergeschwader 26
III.(s)/Jagdgeschwader 134
I./Zerstörergeschwader 52
I./Zerstörergeschwader 76
II./Zerstörergeschwader 76
I.(Z)/Lehrgeschwader 1

II. Der Polenfeldzug – September / Oktober 1939
A. Übersicht über den Einsatz der Jagdfliegerverbände im Polenfeldzug
B. Die Jagdfliegerverbände der Luftwaffe im Einsatz gegen Polen
I./Jagdgeschwader 1
I./Jagdgeschwader 21
II./Jagdgruppe 186 ( T )
II./Zerstörergeschwader 1
I./Jagdgeschwader 2
I.(J)/Lehrgeschwader 2
I./Zerstörergeschwader 2
I./Jagdgeschwader 76
I./Jagdgeschwader 77

Im Juni 2000 erschien der erste Teil einer auf vorläufig 13 Teile angelegten Reihe, mit der die Verfasser einen Überblick über die Geschichte der Jagdfliegerverbände der deutschen Luftwaffe in der Zeit von 1934 bis 1945 schaffen wollen; die Verfasser verstehen das Ergebnis ihrer Arbeit, mit der sie die Reihe ihrer Veröffentlichungen über den Einsatz der Jagdfliegereinheiten der deutschen Luftwaffe abschließen werden, anders als die bisher erschienenen Verbandschroniken nicht als ein Lesebuch, sondern als ein Nachschlagewerk, in dem neben dem Weg der einzelnen Verbände auch die Entwicklung der Einsatzflugzeuge der Jagdfliegerverbände in der Zeit zwischen 1934 und 1945 nachgezeichnet werden soll. Behandelt werden alle Einsatzverbände der Tagjagdflieger, die mit einmotorigen Jagdflugzeugen ausgerüstet waren, also nach der ursprünglichen Sprachregelung der Luftwaffe der leichten Jäger, nicht erfaßt werden dagegen die Zerstörerverbände, soweit diese mit mehrmotorigen Flugzeugen im Einsatz waren. Die Darstellung erfolgt in Form einer knappen Zusammenfassung der jeweiligen Verbandsgeschichte, ohne besondere Hervorhebung einzelner Personen oder eine umfangreiche Wiedergabe von Berichten und Erinnerungen ehemaliger Verbandsangehöriger, wenngleich die den Verfassern vorliegenden umfangreichen Unterlagen aus dem persönlichen Besitz ehemaliger Jagdflieger und Angehöriger der Bodenteile der Verbände selbstverständlich ausgewertet wurden und im Ergebnis in die Arbeit eingeflossen sind. In zahlreichen Anmerkungen wird der Leser zudem auf andere, speziellere Veröffentlichungen hingewiesen, mit deren Hilfe er den je-weiligen Themakreisen vertiefend nachgehen kann. Das Ziel der Arbeit ist es, in straffer Form so ausführlich wie nötig und zugleich so knapp wie möglich, in Wort und Bild einen umfassenden Überblick über den Einsatz der deutschen Jagdfliegerverbände zu geben; dahinter steht die Absicht, diesen Ausschnitt aus der militärischen Geschichte Deutschlands in sachlicher und neutraler Form und frei von jeder weltan-schaulichen Färbung festzuhalten. Einen Überblick über den Aufbau und Inhalt des ersten Teils bietet das als Anlage beigefügte wiedergegebene Inhalts-verzeichnis. Die Behandlung der einzelnen Verbände geschieht danach durchgehend entsprechend dem nachfolgend beschriebenen Aufbau, der in allen Abschnitten dieser Arbeit beibehalten werden wird:
a) Kurzer Abriß über den Werdegang und Einsatz des Verbandes in dem jeweiligen Abschnitt
b) Aufstellung über Besetzung der Führungsstellen des Verbandes
c) Aufstellung der Einsatzplätze
d) Übersicht über die Unterstellungsverhältnisse
e) Aufstellung über die Flugzeugausstattung nachFlugzeugmuster und Baureihe unter Angabe des jeweiligen Einführungszeitpunktes, dazu Wiedergabe von repräsentativen Stärkemeldungen des Verbandes
f) Abschüsse
g) Verluste
h) Übersicht über Anstriche und Markierungen des jeweiligen Verbandes unter Hervorhebung der für die Einheit kennzeichnenden Abweichungen von den geltenden Bestimmungen. Die hier unter lit. b) bis g) genannten Übersichten und Aufstellungen entsprechen in Form und Aufmachung den bereits aus den vorliegenden Verbandschroniken bekannten Anhängen, die nunmehr –soweit dies möglich ist- für alle Verbände fortgeschrieben werden sollen. Die einzelnen Teilbände der Arbeit werden in lockerer Folge erscheinen; während dieser erste Band vorgelegt wird, sind die beiden Folgebände bereits im wesentlichen fertiggestellt. Ob es allerdings jemals gelingen wird, die Arbeit insgesamt abzuschließen, hängt wesentlich davon ab, ob es den Verfassern möglich sein wird, sich weiter wie bisher diesem Vorhaben widmen zu können, und natürlich davon, wie diese Arbeit von der Leserschaft aufgenommen wird. Dies ist zugleich Veranlassung, alle diejenigen unter den Lesern anzusprechen und um Unterstützung zu bitten, die im Besitz von Bild- und Dokumentationsmaterial sind, welches dazu beitragen könnte, die Arbeiten noch umfassender auszustatten. Jeder, der in diesem Sinne bereit und in der Lage ist, Hilfe zu leisten, ist angesprochen, sein Material im Interesse der Schaffung einer möglichst umfassenden und ebenso vollständigen wie sachlich richtigen Arbeit den Verfassern leihweise zur Verfügung zu stellen.
Bewertungen

Schnellsuche
 
Verwenden Sie Stichworte, um ein Produkt zu finden.
erweiterte Suche
Eutiner Klenner 2017
Eutiner Klenner 2017
5,00 €
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
0 Waren
Artikel empfehlen

Die Bezahlung ist per Vorauskasse oder Nachnahme möglich. Unsere Preise verstehen sich zuzüglich der jeweils gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die Lieferung erfolgt zuzüglich Versandkosten.

Die Versandkosten für Büchersendungen bis 1000 g betragen € 1,50 zzgl. MwSt., darüer betragen die Versandkosten € 5,60 zzgl. MwSt. Die Nachnahmegebühr beträgt zusätzlich zu den Versandkosten € 7,00.

Lieferzeit
Die Lieferzeit beträgt bis zu 14 Tagen. Sollte es Engpässe geben, setzen wir uns mit Ihnen in Verbindung.

Ausland
Für den Versand innerhalb Europas bzw. weltweit werden die Versandkosten individuell berechnet!

Versandkosten als PDF-Datei